StartseiteArtikelFisch mit Reis

Für dieses Gericht nehme ich oft Viktoriabarsch. Ein anderes Fischfilet ist aber auch möglich, und man hat überhaupt Spielraum nach allen Seiten. Man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen. Daher mache ich auch keine Mengenangaben. Um das Rezept trotzdem etwas einzugrenzen, setzen wir folgende Definition:

Ein würziges Pfannengemüse, das durch Sahne zu einer Sauce umgerüstet wird und in dem dann Fischfiletstücke gegart werden. Serviert mit Reis.

Das Gemüse ist unspektakulär, nämlich Zwiebel, Möhren und Lauch. Als Würze nehme ich Knoblauch, Ingwer, Peperoni und Curry. Gerne gebe ich als fruchtige Komponente noch Rosinen hinzu. Salzen und mit etwas Weißwein durchkochen lassen. Dann ein Töpfchen Sahne angießen. Fisch in grobe Stücke schneiden, leicht salzen. Eine Zitrone ausdrücken und über den Fisch geben. Fisch mit dem Zitronensud in die Sauce geben und den Fisch in dem Saucengemüse „vergraben“. Deckel auflegen und bei sehr schwacher Hitze gar ziehen lassen.


Kommentare

Fisch mit Reis — Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>