StartseiteArtikelZitronenhuhn mit Kartoffeln im Backofen

Teile eines zerlegten Huhns kommen zusammen mit gewaschenen (aber nicht geschälten Kartoffeln, je nach Größe längs geviertelt oder noch mehr zerteilt) in eine große Ofenform mit hohem Rand. Alles gut salzen und pfeffern. Jetzt pro 3 Personen mindestens eine ganze Knoblauchknolle so halbieren, dass alle einzelnen Zehen von dem Schnitt geteilt werden. Die Hälften mit der Schnittfläche nach unten zwischen die Hühnerteile schieben. Außerdem verbuddeln wir noch reichlich Zweige von frischen Kräutern (Rosmarin, Thymian, Oregano) vom Wegesrand oder aus dem Garten. Zur Not nimmt man natürlich getrocknete Kräuter.

Den Saft von ein bis zwei Zitronen mit eben soviel Olivenöl mischen und gut salzen. Am besten verrührt man das mit einem Schneebesen, so dass eine Bindung entsteht. Diese Emulsion verteilt man über alles, so dass Fleisch uns Kartoffeln gut benetzt werden.

Den Backofen haben wir auf 200 Grad vorgeheizt und da hinein kommt die Form erst mal für 40 Minuten. Danach nehmen wir sie einmal heraus und drehen, da wo es möglich ist, die Knoblauchhälften nach oben. Sie sollen noch etwas braun werden. Ich schneide auch noch eine halbe oder ganze Zitrone in Scheiben und lege diese auf die Fleischstücke. Zurück in den Ofen für weitere 20 Minuten.

Wir schauen dann mal, wie gut sich das Fleisch vom Knochen löst. Eventuell geben wir eine zeitlichen Nachschlag. Oder die Sache ist gut aber das Dinner ist noch bei der Vorspeise. Man muss hier nichts überstürzen. Wir reduzieren einfach die Temparatur und bleiben entspannt.

Wenn man serviert, bekommt jeder auch etwas von dem butterweichen Knoblauch. Der ist streichzart wie ein Mayonnaisendipp und ergänzt vortrefflich den Zitronen-Oivenöl-Sud. Gut ist es, wenn man auch Baguette oder anderes Weißbrot bereithält.

Huhn mit Karoffeln im Backofen

Eine Schwierigkeit bei diesem Gericht entsteht dann, wenn man ein ganzes Huhn hat und damit auch zwei Brusthälften. Die haben ganz andere Anforderungen als der Rest des Huhns. Ich empfehle die Brust nach den ersten 10 Minuten herauszunehmen und beiseite zu stellen. Für die letzte 10 Minuten gibt man sie wieder hinzu. Oder kauft doch einfach zwei Hühner, löst die Brüste heraus und friert Sie für eine später Verwendung ein. In Kürze mache ich dazu einen Vorschlag. Dann behält unser heutiges Ofengericht seine Einfachheit und Robustheit.


Kommentare

Zitronenhuhn mit Kartoffeln im Backofen — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.